US-INFOS.DE: Tourtip Crater Lakes - Oregon

Crater Lakes

Bundesstaat Oregon
Art Nationalpark
Lage Der Park befindet sich im südlichen Oregon am Rande der Cascada Rage, ca. 160 km vom Pazifik entfernt.
Kurzinformation Der See entstand, nachdem ein ehemaliger Vulkan in sich zusammenbrach, nachdem vor ca. 7.700 Jahren eine gewaltige Eruption stattfand. Diese Eruption muß mehr als 40mal so stark gewesen sein wie die des Mt. Ste. Helens 1980.
Heute ist der Kratersee wegen seiner intensiv blauen Farbe und den beeindruckenden Aussichten bekannt. Während der Sommermonate fahren viele Besucher auf dem Rim Drive, der Aussichsstraße am Rande des Kraters entlang oder besteigen den ca. 3.000 Meter hohen Mt. Scott. 90% des Parks bilden eine unzugängliche Urlandschaft. Crater Lake ist mit ca. 13 Metern jährlicher Schneehöhe eine der schneereichsten Gegenden der USA. Auch wenn der Rim Drivein dieser Jahreszeit geschlossen ist, ist der Park natürlich ein hervorragendes Skigebiet.
Besucher jährlich 500.000, besonders im Juli und August (durchschnittlich 1.370 täglich)
Größe 733 qkm
Öffnungszeit grundsätzlich ganzjährig geöffnet, von Oktober bis Juni nur Süd-Eingang geöffnet
Anreise keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Park
Eintritt Eintrittsgebühr, National Park Pass und Golden Eagle Pass werden honoriert
Bootsfahrt auf dem See teuer
Einrichtungen Steel Information Center (ganzjährig geöffnet) sowie Rim Village Vistor Center (nur Sommer)
einzigartige 1-Stunden Bootstour auf dem Kratersee (Tickets am Parkplatz am Beginn des Cleetwood Cove Trails)
Lost Creek Campingplatz (offen im Sommer) sowie die Crater Creek Lodge (Mai bis Oktober). In den anderen Monaten keine Übernachtungsmöglichkeiten.
Von Juni bis Oktober sind Lebensmittel und Treibstoff erhältlich.
Geführte Wanderungen und Abendveranstaltungen der Ranger
Erlebenswertes Mitte Juli bis Anfang September sind die beste Jahreszeit, um auf dem 53 km langen Rim Drive um den See zu fahren. Die Rudfahrt mit spektakulären Ausblicken benötigt mindestens 2 Stunden Zeit.
In den anderen Jahreszeiten können plötzliche Schneestürme und vereiste Straßen auftreten. Der Rim Drive ist im Winter geschlossen.
Vom Rim Drive mit seinen über 20 Aussichtspunkten biegt eine 11 km lange Stichstraße zum Pinnacles Overlook und dem Lost Creek Campingplatz ab.
Der Park bietet mehr als 80 km Wanderwege an, Möglich sind u.a. die Besteigung von Mount Scott, Garfield Peak und Crater Peak. Auf dem Cleetwood Trail kann man zum See hintersteigen. Die Wanderungen sind anspruchsvoll.
Kurze Ausflüge bietet der Godfrey Glen Trail, der Castle Crest Wildblumen Garten (besonders viele Blumen im späten Juli) und der Annie Creek Canyon.
Im Winter findet der Besucher markierte Langlaufpisten vor, die am Wochenende durch Freiwillige gesichert werden.
Umgebung Oregon Caves National Monument, Winema National Forest, Rogue River National Forest und Umpqua National Forest,
weitere Infos

Index Aktuell Fakten Anreise Tourtips Anbieter Links Service
roter Pfeil Besuchen Sie auch unsere Schwester-Site AUSTRALIEN-INFO.DE für alle Informationen rund um Down Under.
roter Pfeil Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss.
© US-INFOS.DE by dlp software und reiseservice GmbH - Germany 2006/07
Ueber dlp Ueber dlp Start-Seite Aktuell Fakten Anreise Tourtips Anbieter Links Service