US-INFOS.DE: Tourtip Durango - Colorado


US-INFOS.DE

Tourtip --- Colorado

Durango




Colorado

Städte
  • Alamosa
  • Aurora
  • Boulder
  • Colorado Spr
  • Denver
  • Durango
  • Fort Collins
  • Gr. Junction
  • Greeley
  • La Junta
  • Leadville
  • Pueblo
  • Sterling
  • Trinidad

interne Links
  • Hauptseite Colorado
  • aktuelles Wetter
  • Linksammlung

externe Links
  • State of Colorado
  • Verkehrsamt Colorado
Direkt-Zugänge
Wählen Sie aus den Auswahllisten aus:

Eine Auflistung aller beschriebenen Städte finden Sie auf der roter Pfeil Städte-Seite.
Stichwortsuche
in US-INFOS.DE

Sitemap Sitetour
Impressum / Firmenporträt
Bereich - Bilder - Kurzbeschreibung - Partner - Entfernungen - benachbarte Städte
Sehenswertes - Casino - hist. Eisenbahn - Indianer - Nationalpark - Weinbau
Lage - Flughafen - Mietwagen - Bus
Motels - historische Hotels - Hostels - Ferienimmobilien - Camping
Informationen - Zeitungen - Automobilclub - aktuelles Wetter

Bereich
Das hier beschriebene Gebiet umfasst die Counties La Plata, Dolores, Montezuma, Montrose, Ouray, San Juan und San Miguel mit den Städten Durango, Cortez, Montrose, Ouray, Silverton und Telluride. Es befindet sich im südwestlichen Teil von Colorado.

Bilder

Cortez

Mesa Verde N.P.

Mesa Verde

Painted Hand Pueblo

Anazasi Heritage

Canyon of The Ancient
alle Bilder (c) by dlp software & reiserservice GmbH - 2011
zum Vergrößern bitte Bild anklicken

Kurzbeschreibung
Größere Kartenansicht
Durango, die Hauptstadt des La Plata Countys, ist eine typische Westernstadt, obschon sie 1880 als Eisenbahnstützpunkt gegründet wurde. Sie ist der Ausgangspunkt für Besuche des Mesa Verde National Park sowie für Fahrten auf dem Million Dollar Highway, der nach Norden führenden US 550, die, abenteuerlich konstruiert durch wilde Berggegenden führt. Bekannt ist auch die Fahrt mit der lokalen Schmalspurbahn, der 140 km langen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad. Ein weiterer guter Ausgangspunkt für Mesa Verde NP, aber auch für die National Monumnets Canyon of the Ancient und Hovenweep ist Cortez. Ouray wurde 1876 als Bergbaustadt gegründet. Mit Funden in Gold und Silber erlebte die Stadt einen Boom. Heute ist nahezu die gesamte Altstadt aus dem 19. Jhdt. denkmalgeschützt. Wirtschaftlich dominiert der Tourismus, die Gegend nennt sich selbst "Amerikanische Schweiz". Telluride wurde ursprünglich als Bergbaustadt gegründet. 1889 beging Butch Cassidy mit dem Überfall auf die San Miguel Valley Bank seinen ersten bedeutenderen Bankraub. Heute ist die Stadt eines der bekanntesten Wintersportzentren der USA, im Sommer finden hier fast an jedem Wochenende Veranstaltungen statt, u.a. das Filmfestival, das Bluegrass-Festival und das Blues-Festival. Telluride zählt auch zu den wohlhabendsten Orten in Colorado.


Partner vor Ort
              

Entfernungen
Albuquerque NM 278 km, Phoenix AZ 624 km

benachbarte Städte
in Colorado: Alamosa, Grand Junction, Leadville
in New Mexico: Gallup
in Utah: Moab


Sehenswertes
Legende: Kultur, Geschichte, Museum     Natur, Gärten, Parks     Freizeit, Spass, Kinder     Stadtteile, Shops, sonstiges   
in Durango
Toh-Atin Gallery - bekannte Gallerie für indianische Kunst
in Cortez
Crow Canyon Archaeological Center - aktuelle Ausgrabung eines ehemaligen Pueblos
Cultural Center & Museum - Kulturzentrum und Museum der indogenen Einwohner
Four Corner Monument - 38 km südwestlich, einzige Punkt, an dem 4 Staaten aneinandergrenzen
in Montrose
Montrose County Historic Museum - lokalgeschichtliches Museum
in Ouray
Box Cañon Falls & Park - 100 Meter Wasserfall in tiefe Granitschlucht
Hot Springs - heiße Mineralquellein Canyon-Landschaft
Bachelor-Syracuse Mine - geführte Tour in mehr als 1.000-Meter-tiefe Goldmine
in Telluride
Bridal Veil Falls - größter und einer der schönsten Wasserfälle in Colorado
The G - Landschaftseindrücke mit kostenloser 4-km-Gondelfahrt
weitere Sehenswürdigkeiten im Südwesten von Colorado
Anasazi Heritage Center [Dolores] - indianische Ruinen aus der Zeit des 12. Jhdts.
Lowry Ruins [Pleasant View] - dreistöckiges Pueblo mit 40 Zimmern und neun Kiwas


Casino
In Towaoc in der Ute Mountain Ute Reservation liegt Colorados erstes Indianer-Casino, das Ute Mountain Casino.

historische Eisenbahn
Zwischen Durango und dem Städtchen Silverton verkehrt eine der bekanntesten Museums- und Schmalspureisenbahnen der USA, die Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad. Die Strecke führt von Durango ca. 140 km nach Norden durch einsames Land.

Indianer
In der Nähe des Casinos befindet sich in Towaoc das Southern Ute Indian Cultural Center der Ute Mountain Ute Indianer sowie der Ute Mountain Ute Stammespark.

Nationalpark
In der Nähe von Cortez, westlich von Durango, befindet sich der Mesa Verde National Park.
Nördlich, an der US 550, befindet sich in der Nähe der Stadt Montrose der Black Canyon of the Gunnison National Park.


Weinbau
In Cortez finden sich auch zwei Weingüter, die Guy Drew Vineyards und die Sutcliffe Vineyards. Montrose ist die Heimat der Rocky Hill Winery, im nördlicher gelegenen Olathe sind die Cottenwood Cellars zu finden.

Lage (Durango)
US-Highways: 160, 550

Regionaler Flughafen
Durango La Plata County Airport (Code DRO)
weit außerhalb der Stadt im Südosten unweit der CO 172 gelegen
vertreten sind:
  • United (Denver als ExpressJet, Mesa Airlines und SkyWest)
  • US Airways (Phoenix als Mesa Airlines)


Mietwagen
Avis, Budget, Enterprise, Hertz und National sind am Flughafen vertreten.
Günstige Fahrzeuge können ab dem Flughafen auch über unseren Partner eMietwagen von TravelJigsaw gebucht werden.


Bus
Busbahnhof von Greyhound in Durango (8th Ave), in Montrose (N Townsend) und in Silverton (The Lunch Box, Greene St)

Motels
In Durango ist eine sehr große Anzahl von Zimmern gegegeben, sehr viele Ketten sind vertreten.
Über unseren Partner Choice Hotels® International sind Motels in Durango, Cortez, Montrose und Ouray buchbar.
Unsere Tipps:
  • Comfort Inn & Suites, 455 S. Camino Del Rio, Durango
  • Quality Inn, 2930 N. Main Ave., Durango
  • Best Western Turquoise Inn & Suites, 535 E Main Street, Cortez
  • Best Western Red Arrow, 1702 E Main Street, Montrose (nahe Arby's)
  • Quality Inn & Suites, 2751 Commercial Way, Montrose (ordentlich, preiswert)
  • Comfort Inn, 191 5th Ave, Ouray (ordentlich, preiswert)
weitere empfohlene Unterkunft:
  • Teller House, 1250 Greene Street, Silverton (gelobt, historisch)

Historische Hotels
  • Historic Strater Hotel, Main Ave, Durango, erbaut 1887, $$
  • New Sheridan Hotel, Colorado Ave, Telluride, erbaut 1895


Hostels
  • Durango Hometown Hostel, 736 Goeglein Gulch Road, Durango, Schlafsäle, unweit der hist. Innenstadt
  • Back Narrows Inn Norwood, Hwy 145, 1550 Grand Avenue, Norwood, geöffbet seit 1898, nicht billig, hoch gelobt
  • The Silverton Inn & Hostel, 1025 Blair Street, Silverton, heute Hostel, ehemals Bordell, Rothschild-Besitz


Ferienimmobilien
In Telluride findet man über 500 Ferienhäuser und -appartments.

Camping
  • KOA Kampground, 30090 US Highway 160, Durango (Mai-Okt)
  • KOA Cortez/Mesa Verde, 27432 East Highway 160, Cortez (Apr-Okt)
  • 4J+1+1 RV Park, Ouray (gelobt)
  • KOA Kampground, US Hwy 550—CR23, PO Box J, Ouray (Mai-Sep)
  • Silver Summit RV Park and Jeep Rentals, 640 Mineral Street, Silverton (ordentlich)

Informationen (Links)
Durango City of Durango Verkehrsamt Durango
Cortez City of Cortez
Montrose City of Montrose Handelskammer Montrose
Ouray City of Ouray
Silverton Handelskammer Silverton
Telluride Town of Telluride

Zeitungen
The Durango Herald
Telluride Daily Planet


Automobilclub
AAA Colorado, 2007 Main Ave, Durango

aktuelles Wetter
Wetter in Durango (englisch)
Daten und Fakten
Region
  • Einwohner: 113.941
     • Weisse: 87,75 %
     • Farbige: 0,26 %
     • Asiaten: 0,38 %
     • Hispanics: 10,97 %
  • Fläche: 24.039 qkm
  • Einwohner/qkm: 4,74
Durango
  • County: La Plata
  • Höhe: 1.988 m
  • Koordinaten: 37,28° N  107,88° W
  • Einwohner: 13.922
  • Weisse: 86,8 %
  • Hispanics: 10,3 %
  • Einkommen/Kopf: $19.352
  • Einkommen/Familie: $50.814
  • Wohlstand: 91,4 %
  • ZIP-Code: 80301
Cortez
  • County: Montezuma
  • von Durango: 73 km
  • Lage: US 160, 491
  • Höhe: 1.887 m
  • Koordinaten: 37,35° N  108,58° W
  • Einwohner: 7.977
  • Weisse: 80,8 %
  • Hispanics: 13,3 %
  • Einkommen/Kopf: $18.040
  • Einkommen/Familie: $35.533
  • Wohlstand: 74,4 %
  • ZIP-Code: 81321
Montrose
  • County: Montrose
  • von Durango: 172 km
  • Lage: US 50, 550
  • Höhe: 1.770 m
  • Koordinaten: 38,48° N  107,87° W
  • Einwohner: 12.344
  • Weisse: 89,0 %
  • Hispanics: 17,4 %
  • Einkommen/Kopf: $18.097
  • Einkommen/Familie: $42.017
  • Wohlstand: 82,7 %
  • ZIP-Code: 81401
Ouray
  • County: Ouray
  • von Durango: 113 km
  • Lage: US 550
  • Höhe: 2.375 m
  • Koordinaten: 38,02° N  107,67° W
  • Einwohner: 813
  • Weisse: 97,5 %
  • Hispanics: 6,4 %
  • Einkommen/Kopf: $23.127
  • Einkommen/Familie: $45.313
  • Wohlstand: 94,5 %
  • ZIP-Code: 81427
Silverton
  • County: San Juan
  • von Durango: 78 km
  • Lage: US 550
  • Höhe: 2.837 m
  • Koordinaten: 37,81° N  107,66° W
  • Einwohner: 531
  • Weisse: 97,4 %
  • Hispanics: 7,7 %
  • Einkommen/Kopf: $16.839
  • Einkommen/Familie: $39.375
  • Wohlstand: 76,4 %
  • ZIP-Code: 81433
Telluride
  • County: San Miguel
  • von Durango: 179 km
  • Lage: abseits der CO 145
  • Höhe: 2.667 m
  • Koordinaten: 37,94° N  107,82° W
  • Einwohner: 2.221
  • Weisse: 92,6 %
  • Hispanics: 7,2 %
  • Einkommen/Kopf: $38.832
  • Einkommen/Familie: $66.136
  • Wohlstand: 145,2 %
  • ZIP-Code: 81435


Index Aktuell Fakten Anreise Tourtips Anbieter Links Service
roter Pfeil Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss
roter Pfeil Besuchen Sie auch unsere Schwester-Site AUSTRALIEN-INFO.DE für alle Informationen rund um Down Under.

© US-INFOS.DE by dlp software und reiseservice GmbH - Germany 2009/10
Informationen Stand .
Ueber dlp Ueber dlp Start-Seite Aktuell Fakten Anreise Tourtips Anbieter Links Service